Hinweise zum Datenschutz

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Eco Bestattungen GmbH
Hochstraße 2
52078 Aachen
Geschäftsführer Dipl. Kfm. Karl Steenebrügge
Telefon: +49 (0) 241 56 22 99
Telefax: +49 (0) 241 52 32 52
E-Mail: info@eco-bestattungen.de
Website: www.eco-bestattungen.de

 

  1. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Datenerhebung und Datenverarbeitung erfolgt für die Erstellung eines Angebotes, den Vertragsschlusses und die Vertragsabwicklung sowie für die angemessene Bearbeitung des Bestattungsauftrages, soweit dies für die beidseitige Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis erforderlich ist.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Kunden erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung desselben. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Für den Fall der Vertragsanbahnung, des Abschlusses eines Bestattungsvertrages oder Bestattungsvorsorgevertrages und dessen Abwicklung erheben und verarbeiten wir folgende Daten:

Anrede, Vorname und Nachname des Auftraggebers

E-Mail-Adresse,
Anschrift,
Telefonnummer,
Anrede, Vorname, Nachname des/der Verstorbenen,
Geburts-, Sterbedatum und Geburtsort,
Personenstand,
Konfession des/der Verstorbenen,
Verwandtschaftsverhältnisse,
Kontaktdaten eines Bevollmächtigten,
Kontaktdaten der Krankenkassen des/der Verstorbenen,
Kontaktdaten der Rentenstellen des/der Verstorbenen,
Kontaktdaten der Versicherungsgesellschaften des/der Verstorbenen,
Kontaktdaten der Personen der Trauergesellschaft,
Daten des Personalausweises des/der Verstorbenen,
Fingerprints des Verstorbenen,
Totenmaske,
Fotos des/der Verstorbenen,
Fotos der Trauerfeier
Haarproben des/der Verstorbenen.

Die Erhebung und Verwendung der Konfession des/der Verstorbenen, der Daten für die Erstellung von Fingerprints des/der Verstorbenen, die biometrischen Daten für die Totenmaske, die Entnahme von Haarproben des/der Verstorbenen, die Anfertigung von Fotos des/der Verstorbenen und derTrauerfeier erfolgt nur, wenn der Betroffene sich ausdrücklich mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten gem. Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO einverstanden erklärt.

 

  1. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a, 9 Abs. 2 a)EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

  1. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder der Kunde seine Einwilligung widerruft. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

  1. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Personenbezogene Kundendaten werden von uns an Dritte weitergegeben, soweit es zur Vertragserfüllung nötig ist. Dritte sind Gerichte, Behörden, insbesondere das Standesamt, das Ordnungsamt, die Friedhofsverwaltung, das Krematorium, das Gesundheitsamt, die Staatsanwaltschaft, gesetzliche Sozialversicherungen, insbesondere Krankenkassen, Rentenversicherungen, Unfallversicherungen, Lebensversicherungen und sonstige private Versicherungsgesellschaften, der Zeitungsverlag für die Traueranzeige, das Blumengeschäft für die Trauerfloristik, der Steinmetz, der Trauerredner, der Trauermusiker, die Einzugszentralen Rundfunk, ARD, ZDF, Deutschlandradio, Religionsgemeinschaften, Abrechnungsstellen, Inkassobüro und sonstige vom Betroffenen explizit genannte Empfänger.

 

  1. Rechte von betroffenen Personen

Auf Antrag geben wir dem Betroffenen binnen eines Monats Auskunft über seine bei uns gespeicherten Daten. Der Antrag ist schriftlich zu stellen und ihm muß ein Identifikationsnachweis beiliegen.

Sollten einzelne Daten falsch sein, so hat der Betroffene das Recht auf Berichtigung. Bei Uneinigkeit über die Richtigkeit von Daten werden wir diese bis zur Klärung nicht mehr verarbeiten.

Der Betroffene kann die Löschung seiner Daten verlangen, wenn für die Vertragserfüllung die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, der Betroffene seine Einwilligung zur Speicherung widerrufen hat und es keine andere Rechtsgrundlage für die weitere Speicherung der Daten gibt.

Wir werden auf Verlangen des Betroffenen, seine Daten an von ihm zu bezeichnende Personen weitergeben.

Der Betroffene darf nicht, auf einer ausschließlich automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen werden, die ihm gegenüber eine rechtliche Wirkung entfaltet oder ihn in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Der Betroffene hat das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Beschwerden sind zu richten an die Landesbeauftragte für den Datenschutz, Kavalleriestraße 2-4, 40230 Düsseldorf, Tel. 0211-384 24-0, Fax 0211-384 24-10, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de, https://www.ldi.nrw.de.

Copyright 2019 Eco Bestattungen GmbH : Ihr Bestattungsunternehmen in der Aachener Region. All Rights Reserved.